Project Description

Nicht winterharte Salbei

Üppiger Flor bis spät ins Jahr – farbig, spektakulär, überraschend.

Das Potential der nicht winterharten Salvias ist nach wie vor nahezu unbekannt, die Möglichkeiten der sommerlichen Gartengestaltung ist dagegen unerschöpflich. Die Begeisterung kann schon mit den großartigen Blattformen und architektonischen Blütenknospen anfangen und wird nochmal besonders groß bei der Farb- und Blütenpracht.

Wer zur richtigen Zeit im Frühling die Lücken im Garten füllt, wird – bis zum ersten Frost – mit einem langen und üppigen Blütenflor belohnt. Als Kübelpflanze sind die meisten Exoten dankbare und robuste Highlights auf Terrasse oder Balkon.

Die komplette Salvia-Sammlung ist bei über 500 Arten und Sorten angelangt. Wenngleich nicht alle gesammelten Exemplaren zu erwerben sind – das Verkaufsangebot ist einzigartig. In der Gärtnerei gibt es aber sicherlich mehr zu entdecken als in der Sortimentsliste steht. Natürlich gibt es auch eine Fülle an sogenannten Frucht- oder Strauchsalbeis. Die Sorten sind sorgfältig ausgewählt nach Habitus und Robustheit.

Die Winterhärte der Pflanzen hängt von ihrem Standort und dem Winter ab. Darum sind einige Salvias in beiden Listen zu finden. Fragen Sie in der Gärtnerei nach, denn – was mutige GärternInnen interessieren mag – viele Salvias sind sehr einfach zu überwintern und manchmal härter als man denkt.

Noch etwas Geduld, die Sortimentsliste ist in Arbeit.